Ideen für die Männer (Junggesellen)

Karaoke Bar:
Dies verspricht garantiert ein kurzweiliger Abend zu werden. Es gibt so viele Lieder die sich hervorragend eignen sich mehr oder weniger zu blamieren. „Sexbomb“ oder „Freiheit“ eignet sich dafür zum Beispiel besonders gut.

Tabledance Bar:
Es gehört zum Junggesellenabschied wie das Bier: nackte Frauen! Deswegen ist ein Besuch in einer Tabledance Bar ein beliebtes Ziel der jungen Männer. Sei es mit der sanften Variante, einem Privat Strip in einem Separee, falls man Angst vor einem peinlichen Auftritt hat. Die klassische Version in dem Mann zum Mittelpunkt der Bühnenshow wird. Oder die Extreme Version, die Show mit besonderen Elementen, zum Beispiel eine heiße Dominashow.

Casino:
Den Abend lang bei Pokern, Roulette und Black Jack. Spaß haben, bevor die Braut das Geld in Schuhe investiert.

Dreck und Matsch:
Was die Mutter schon immer verboten hat und auch der Zukünftigen nicht allzu viel Freude bereiten wird, ist ein Offroad Tripp. Einen Tag lang mit Matsch und Dreck spielen kann so schön sein!

Oktoberfest:
Es muss ja nicht unbedingt das Original sein. Aber die Festzeltatmosphäre ist unschlagbar. Bier bis zum Abwinken, jede Menge hübsche Frauen und Musik die Laune macht.

Mal anders:
- Für einen Tag nicht von einem Ferrari träumen, sondern ihn fahren.
- Mit den Jungs das Action Game Paintball spielen.
- Eine coole Quad Tour.
- Eine Kartbahn stürmen.
- Sich mit der Stretchlimousine von A nach B fahren lassen und die Blicke genießen. Ein
Abstecher zur Fastfoodkette machen und für Aufsehen sorgen.
- Den Sturz in die Ehe mit Bungeejumping, House Runing, Fallschirmspringen zu
dokumentieren.

Ihr persönlicher Hochzeitsfilm

Und hier bekommen Sie Informationen für Ihr ganz persönliches Hochzeitsvideo auf DVD, das Sie und Ihre Verwandten und Freunde sich gerne immer wieder ansehen werden!