Bildmaterial

Neben den Texten, ist insbesondere ein ansprechendes Bildmaterial (Fotos, Zeichnungen, Zeitungsartikel usw.) für die Hochzeitszeitung von entscheidender Bedeutung.

Bildmaterial aus der Kindheit und Jugend sowie der Gegenwart der Brautleute erhalten Sie bei Eltern, Großeltern und Verwandten. Fragen Sie ruhig auch Freunde und Arbeitskollegen des Brautpaares. Je nachdem, wann die Hochzeitszeitung den Gästen überreicht wird, sollten Sie auf jeden Fall auch aktuelles Bildmaterial vom eigentlichen Hochzeitstag verwenden.

Zur Auflockerung können Sie zudem auch im Internet auf Bildersuche geben. Es gibt einige Bilddatenbanken, die lizenzfreies Material zum Download kostenlos anbieten. Wie wäre es beispielsweise mit einem stimmungsvollen Sonnenuntergangsbild? Neben Bildern können Sie natürlich auch Comics oder Zeichnungen an geeigneter Stelle verwenden - Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nachdem Sie sich so einen Bilderpool zusammengestellt haben, überlegen Sie, wie viel Platz Sie für die Bilder überhaupt zur Verfügung haben. Das erleichtert Ihnen nämlich die eigentliche Bildauswahl. Je nach Bildquelle (eingescannte Fotos, Zeitungsartikel, kopierte Zeichnungen) haben Sie nun sicherlich noch sehr unterschiedliche Bildqualitäten vorliegen.

Deshalb geht es jetzt an die Bildbearbeitung: Mit einfachen und kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen sollten die Bilder hinsichtlich Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung, Bildschärfe usw. vereinheitlicht werden - neuerdings gibt es hierfür auch kostenlose Online-Dienste, so dass Sie nicht extra Programme vorher installieren müssen.

Etwas bessere Programme geben Ihnen zudem die Möglichkeit, Bilder in einem schmucken Rahmen zu setzen, mit einem Schatten oder sonstigen 3D-Effekten zu versehen, leicht zu verfremden, Bildmontagen oder -collagen zu erstellen.

Noch ein Tipp: Legen Sie Wert auf einen spannenden Bildausschnitt - oft wirkt ein Detail, was entsprechend in Szene gesetzt wird, viel interessanter, als das komplette Bild

Der professionelle Hochzeitsfilm

Aus guten Videoaufnahmen einen ansprechenden Hochzeitsfilm zu schneiden, den man sich auch Jahre später noch gerne ansieht, ist eine hohe Kunst! Überlassen Sie dies lieber einem Profi. Ihre Verwandten und Freunde werden es Ihnen danken!