Jeder träumt von einer Traumhochzeit, jeder auf seine ganz eigene persönliche Art und Weise. Doch einen Wunsch haben sicher alle Paare gemeinsam, dieser Tag soll unvergesslich bleiben.

Meistens sind es nur Kleinigkeiten, die die verschiedenen Hochzeiten voneinander unterscheiden, das individuellste, unverkennbarste an ihnen ist eine Hochzeitszeitung. Sie weckt Erinnerungen und dient als ewiges Andenken.

Freunde, Verwandte nehmen die Hochzeit zum Anlass, witzig, persönlich und mit einer Prise Provokation von der Junggesellenzeit von Braut und Bräutigam zu berichten. Fotos, Karikaturen, Lieder oder vieles mehr runden die Ansammlung ab.
Es gibt im Internet und im Buchhandel zahlreiche Beispiele und Muster, die die „Redaktion“ schnell animiert, sich an die Gestaltung zu wagen und sich regelrecht in die Aufgabe hinein zu stürzen. Eine Hochzeitszeitung ist jedoch mehr, als eine humorvolle Auflistung von Anekdoten.

Wenn sich die Herausgeber der Verantwortung dieser Aufgabe, die passenden Worte und Bilder zu finden, bewusst sind, gelingt es ein ganz persönliches Erinnerungsstück an diesen besonderen Tag zu kreieren.

Was macht eine gute Hochzeitszeitung aus?
Die vielen niedlichen Babyfotos?
Die provokanten Anspielungen?
Rührende Momente?
Rätsel?

Eine Hochzeitszeitung ist dann gut, wenn sie von Herzen kommt!

Nehmen Sie ein paar Anregungen und Überlegungen mit und dann lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Und wer filmt das ganze?

Halten Sie diesen besonderen Tag in einem besonderen Hochzeitsfilm fest. Lassen Sie nicht Ihre Gäste filmen, die sollen sich entspannen und filmen sowieso nur, wenn ihnen gerade langweilig ist. Ein professioneller Hochzeits-Videograf ist bei jedem Spiel und jedem Happening immer zur Stelle und dokumentiert für Sie alle Eindrücke.