Grundsätzliches für den privaten Rahmen

Eine Rede im Familienkreis ist im Gegensatz zu öffentlichen Anlässen persönlicher, vermittelt keine Argumente, sondern transportiert Stimmungen und Gefühle. Eindrücke finden da ihren Platz, wo sonst sachliche Details den Zuhörer überzeugen sollen.

Wer auf einer Hochzeit eine Rede hält, sollte stets im Hinterkopf behalten, dass sie die Feierlichkeit noch schöner gestalten soll. Daher ist auf eine förmliche Anrede zu verzichten. Sie darf eine festliche Note haben, aber nicht getragen und die Stimmung bremsend.

Zitate, Anekdoten und heitere Geschichten, insofern sie passen, lassen sich gut mit einbinden. Sie sollten jedoch nicht nur zum Brautpaar passen, sondern auch zum Redner. Sind Sie ein lustiger Typ, laufen Sie Gefahr, sich mit einem festlichen Vortrag lächerlich zu machen

Und denken Sie bei der Länge Ihrer Rede an den Leitspruch: Weniger ist mehr!

Ein Hochzeitsvideo gehört dazu!

Was werden Ihre Enkelkinder später Augen machen, wenn Sie ihnen das Hochzeitsvideo von Oma und Opa zeigen... Halten Sie diesen besonderen Tagen für sich und Ihre Liebsten für immer fest.