Bei der Organisation einer Hochzeit denken die Brautpaare nahezu an alles, dass ultimative Traumkleid, die edlen Ringe, an schmackhaftes Essen und ansprechende Dekoration. Doch leider wird die Frage nach Künstlern, Festhighlights wie Feuerwerk, Gospelklängen und Musik stark vernachlässigt.

Kann es wirklich in Ihrem Interesse sein, dass die Tante mit einem vollen Magen gelangweilt am Tisch sitzt, weil sie keinen so richtig kennt und Sie sich ja auch Zeit für alle anderen Gäste nehmen müssen? Ist es gewollt, dass der Alkoholpegel minütlich steigt und sich die Kumpels vom Sportverein an peinlichen Anekdoten amüsieren?

Um eine rundum schone Feier genießen zu können, sollte man rechtzeitig daran denken verschiedene Programmpunkte einzubinden. Diese Punkte sollten vom Paar arrangiert oder von guten Freunden gestaltet werden.

Sorgen Sie mit Unterhaltungskünstlern, DJ, Musikern oder auflockernden Spielen für Kurzweil und Ablenkung. Aber unterschätzen Sie dieses Thema nicht! Sicher, Sie kennen jemanden, dessen Nachbar einen Schwager hat, der ganz gute, preiswerte Musik macht. Reicht Ihnen das?

Leider ist es so, dass die Stimmung der Gäste spätestens nach dem Essen mit dem Programm steht und fällt.

Sollten Sie neben diversen Entertainmentkünstlern auch Spiele mit den Gästen planen (oder die Durchführung Ihren Freunden gewähren), bitte immer mit dem Aspekt zu unterhalten, nicht zu demütigen.

In diesem Sinne „gute Unterhaltung“!

Und wer filmt das ganze?

Halten Sie diesen besonderen Tag in einem besonderen Hochzeitsfilm fest. Lassen Sie nicht Ihre Gäste filmen, die sollen sich entspannen und filmen sowieso nur, wenn ihnen gerade langweilig ist. Ein professioneller Hochzeits-Videograf ist bei jedem Spiel und jedem Happening immer zur Stelle und dokumentiert für Sie alle Eindrücke.