Eines ist ganz klar, die Dekoration ist von einer Hochzeit ebenso wegzudenken, wie ein traumhaftes Brautkleid, wertvolle Gäste und der Ehering. Das Gesamtbild der Hochzeitsdekoration ist entscheidend und sollte einen Eindruck auf den Stil der Hochzeit geben, sie sollte als roter Faden durch das komplette Fest laufen.

Farblich abgestimmt auf Einladungen, Menükarten und die vielen anderen größeren und kleineren Highlights einer Hochzeit wird die Dekoration ein optischer Blickfang. Vor allem aus diesem Grund sollten Sie für diesen Baustein mit viel Liebe zum Detail an die Planung und Organisation herangehen.

Es bleibt jedem Paar selbst überlassen, ob er professionelle Dekorationshilfe in Anspruch nehmen möchte oder ob es, mit Hilfe von Freunden und Verwandten, auf die eigene Kreativität zurück greift.

Wie dem auch sei, die optische Untermalung der Hochzeit hat bei der Ausrichtung einen sehr wichtigen Platz. Erst die Dekoration der Feier, lässt den Rahmen der Feierlichkeit, den eigenen Wünschen entsprechend romantisch, elitär oder verrückt werden.

Eine gelungene und in sich stimmige Gestaltung gelingt mit unterschiedlichen Mitteln und Möglichkeiten. Wenn es hier Grenzen gibt, dann weißt diese ausschließlich der Geldbeutel auf. Ob die Dekoration aufwändig, imposant oder liebe schlicht und zurückhaltend ausfallen sollte, liegt natürlich immer im Ermessen des Brautpaares.

Lassen Sie sich beraten und hören Sie letztendlich auf Ihr Herz und nicht auf Tradition und die Erwartungen anderer.

Und wer filmt das ganze?

Halten Sie diesen besonderen Tag in einem besonderen Hochzeitsfilm fest. Lassen Sie nicht Ihre Gäste filmen, die sollen sich entspannen und filmen sowieso nur, wenn ihnen gerade langweilig ist. Ein professioneller Hochzeits-Videograf ist bei jedem Spiel und jedem Happening immer zur Stelle und dokumentiert für Sie alle Eindrücke.