Sie sind hier: Fragen?

Nehmen Sie eine Kilometer-Pauschale?

Im Laufe der Zeit haben wir uns zusätzlich zu unseren festangestellten Kameraleuten ein Netzwerk von professionellen freiberuflichen Kameraleuten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgebaut. Sollte der Weg für uns zu lang sein, können wir in der Regel jemanden in Ihrer Nähe finden, so dass wir Ihnen ein Preis-Angebot ohne zusätzliche Fahrtkosten machen können.


Haben Sie Erfahrung mit nicht-deutschen Hochzeiten?

Wir filmen regelmäßig z.B. russische, polnische, griechische, und auch schonmal thailändische Hochzeiten. Manchmal gibt es romantische Geigenmusik, manchmal Heavy Metal. Mal wird vorsichtig am Wasserglas genippt, mal großzügig Vodka konsumiert. Die Aufgabe eines guten Kameramanns ist es, sich auf die örtlichen Gegebenheiten vor Ort perfekt einzustellen. Sie können sich sicher sein, dass Sie von uns ein schönes Hochzeitsvideo erhalten, dass die ganz individuelle Stimmung an Ihrem großen Tag authentisch einfängt!


Benötigt der Kameramann eine Übernachtung?

Nein, im allgemeinen fahren wir oder die anderen Kameraleute nach dem Dreh (üblicherweise meistens ca. 0:30 Uhr) wieder nach Hause.


Sollte ich ein Essen für den Kameramann einplanen?

Ja, bitte unbedingt! Ansonsten müsste er sich zum Essen in der Nähe etwas suchen und wäre nicht auf Ihrer Feier zum Filmen bereit. Sie brauchen allerdings keinen Platz zwischen den Gästen zu reservieren, ein Platz an der Bar oder einer anderen freien Stelle ist wunderbar.